Abfluss- und Kanalreinigung Gramsch

24- Std- Service · An- und Abfahrt frei · Keine versteckten Kosten · Schnellservice

Kanalreinigung · Abflussreinigung · Rohrreinigung · TV-Kanaluntersuchung Dachkandel- und Fallrohrreinigung · Rohrverstopfungen · Rohr- Kanalreparatur

Tipps zur Vermeidung von Abfluss- und Rohrverstopfungen

Um eine potentielle Rohrverstopfung zu vermeiden, lesen Sie bitte die nachfolgenden Texte. Gerne können Sie uns bei weiteren offenen Fragen oder Anregungen diesbezüglich auch anrufen, wobei wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Küchenabfluss

Achten Sie bitte immer darauf, gerade bei älteren Abflussleitungen, dass Sie nach dem Spülvorgang, sehr viel heißes Wasser nach laufen lassen, da fast immer kleinere Rückstände von Essensresten und Fetten in den Küchenabfluss geraten, die bei zu geringem Wasserverbrauch auf halben Weg hängen bleiben können und dann zu einer Rohrverstopfung führen. Auch ist darauf zu achten, dass Sie vor dem Spülvorgang die Essensreste und Fettrückstände entfernen. Der Spülvorgang selbst, sollte mit viel heißem Wasser und Spülmittel durchgeführt werden, da es die übrigen Essensreste und Fette besser löst und dann wegspült.

Waschbecken

Ratsam wäre es ein feines Siebchen am Ablauf an zu bringen, welsches vermeidet soll, dass gröbere Rückstände wie z.b. gröbere Seifenreste, Haare, Wattepads oder Wattestäbchen in den Abfluss geraten.

Dusche

Während des Duschvorgangs sollte Sie ein feines Siebchen am Duschablauf angebracht haben, das Haare und Schmutzrückstände auffängt. Damit verhindert man auch eine Verstopfung des Duschsiphons.

Badewanne

Nach dem Baden bevor Sie das Wasser ablassen, sollten sie auch dort ein feines Siebchen am Siphon anbringen, das alle groben Schmutzrückstände und Haare auffängt, das auch hier ein verstopfen des Badewannesiphon verhindert werden kann.

Urinalbecken

Nach benutzen des Urinals sollte immer direkt abgespült werden, da ansonsten das Urinalbecken und das Siphon mit Urinstein zuwächst, welsches nur sehr aufwendig und mühsam wieder entfernt werden kann. Oft steht dann sogar ein Neukauf eines Urinalbeckens an.

Bidebecken

Beim beenden des Nutzungsvorgang sollte mit viel Wasser nachgespült werden, da sich viele Rückstände im Siphon festsetzen können und zu einer Verstopfung führen.

WC- Becken

Das WC- Becken sollte nur für die Menschlichen Bedürfnisse genutzt werden. Ratsam wäre auch nicht die Stopp- Taste zu betätigen, da sich bei zu geringem Wasserverbrauch schnell Ablagerungen im Abflussrohr bilden können, wobei dann alles daran hängen bleibt und zu einer Verstopfung führen kann. Niemals sollten Sie Damensachen wie z.b. Damenbinden etc. im WC entsorgen.